Startseite

Startseite

   

Was nimmt der Briefzusteller mit, wenn er auf Zustellung geht? Sicher keine 1A Fotoausrüstung - aber ein Fotohandy ist schon mit an Bord. Und weil ich als Briefzusteller in und vor allem um viele Ecken schaue, möchte ich mit diesem Projekt meine Entdeckungen bildlich festhalten, um der Welt mitzuteilen - ja was möchte ich der Welt eigentlich mit diesen Bildern mitteilen.

Schauen Sie doch einfach selbst und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

* Übrigens: In der Regel gelangen Sie, wenn Sie auf ein Bild in meinem Blog klicken, in meine Bildergalerie, wo weitere Bilder auf Sie warten.

Jahreswechsel

Phase 2Posted by Günter 29 Dec, 2015 18:15




Wie beendet man ein Jahr? Man blickt zurück, auf das, was war. Was gut war und auf das, was weniger gut gelungen ist. Das Zurückblicken, in Hinblick auf das, was sich im Blog und der Galerie getan hat, möchte ich meinen Lesern selbst an die Hand geben, liegt doch alles, schwarz auf weiß, an dieser Stelle vor Ihnen. Schauen Sie doch einfach selber nach und entdecken Sie die Bilder noch einmal neu.

Einen Punkt möchte ich aber konkret ansprechen, den Sie in den Blog-Artikeln des letzten Jahres nicht behandelt sehen. Was ist aus meinem Vorhaben geworden, aus den Bildern dieses Projektes einen Bildband herauszugeben? Nun, mein ehrgeiziges Ziel wurde 2015 nicht in ein blätterbares Werk überführt und ich möchte Sie nicht im Unklaren lassen, weshalb das so ist.

Als erstes gilt: ich möchte meinen Bildband über einen Verlag herausbringen. Mein Hauptgrund zu dieser Entscheidung ist, dass ich davon ausgehe, dass ein Verlag von sich aus ein hohes Interesse daran haben würde, dass das Buch auch unter die Leute kommt und es entsprechend an geeigneter Stelle vorstellt. Hinzu kommt ein Lektorrat, worauf ich ungern verzichten würde. Und drittens haben die einfach das nötige Know How, das für ein Gelingen nötig ist.

Und genau da liegt es momentan im Argen. Konkret hatte ich zwei nenneswerte Angebote auf den Tisch, wobei zum einen es nicht zu einem Abschluss kam, weil der Verlag und ich doch unterschiedliche Vorstellungen vom Endprodukt hatten. Ein weiterer Verlag war sehr interessiert, bis er damit rausrückte, dass er, in Anbetracht, dass ich doch recht unbekannt sei, kein Risiko eingehen wolle und mahnte zuerst einmal eine nicht unerhebliche Menge Geld an. Unter diesen Umständen kann es dem Verlag also egal sein, ab das Buch floppt oder nicht, sein Schäfchen hat er auf jeden Fall im Trockenen. So stellte ich mir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit jedenfalls nicht vor und lehnte dementsprechend ab.

Aber, ich bin damit noch nicht durch. Das Projekt Bildband ist noch nicht vom Tisch. Nötigenfalls muss ich mich, unter Umständen, damit anfreunden, eine Book on Demand Lösung ins Auge zu fassen. Auf jeden Fall habe ich mir vorgenommen, mir deshalb keinen Stress zu machen. Die Bilder laufen ja nicht weg und es kommen laufend neue dazu. Dem Endprodukt kann es also nicht schaden, wenn es noch etwas dauert :-)

Also Leute, 2016 kann kommen und es wird weiter schöne Bilder von mir auf diesen Seiten zu bewundern geben. Ich wünsche allen meinen Lesern alles Gute für das kommende Jahr - bleiben Sie darn, ich bleibe es auch.




  • Comments(1)//bimpressionen.praism.de/#post88